• SG Motor Wilsdruff

22. Spieltag Landesklasse Mitte 2017/18: FV Blau-Weiß Stahl Freital – SG Motor Wilsdruff 2:0 (2:0)


Zum 22. Spieltag reiste die Motorelf zum kleinen Derby nach Freital. Heute mussten Torwart Arnold und Innenverteidiger Bormann ersetzt werden. Nach zuletzt guten Leistungen wollte Wilsdruff auch gegen Freital eine ordentliche Vorstellung abliefern. Doch die erste Halbzeit war wie ein Schlag ins Gesicht.

Ohne Leidenschaft, Wille, Emotionen und Zweikampfführung haben die Saubachtaler den Hausherren das Feld überlassen. Außerdem leistet man sich viele Fehler im Spielaufbau und lädt die Stahljungs somit zu guten Kontermöglichkeiten ein. Ein Sonntagsschuss in der 25. Spielminute durch Liebmann und einen flach geschlagenen Freistoß, der am langen Pfosten durch Zimmermann (28. Minute) verwertet wird, besorgen die 2:0 Halbzeitführung. Wilsdruff konnte zwischenzeitlich zwei sehenswerte Chancen durch Se. Göldner und Knop verzeichen. Doch für ein Tor fehlt die letzte Entschlossenheit oder Genauigkeit. Zudem haben die Blau-Weißen noch vor der Halbzeit die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen. Doch Heimrich verhindert den Schuss und bewahrt sein Team vor dem frühzeitigen KO.

Die 2. Halbzeit verläuft etwas ausgeglichener. Die Gäste haben durch Wollmann gleich zweimal das 2:1 auf dem Fuß. Allerdings wäre an diesem Tag ein Anschlusstreffer nicht unbedingt verdient gewesen. Die Hausherren bestimmen weitestgehend die Partie und tauchen zweimal gefährlich vor Heimrich auf. Wilsdruff ist zwar bemüht den 1. Durchgang vergessen zu machen aber wieder sorgen Abspielfehler oder technische Mängel dazu, dass kein richtiger Spielfluss entsteht. Freital reicht heute eine durchschnittliche Leistung um 3 Punkte einzufahren.

Rabe: „Ich bin einfach Mega enttäuscht über die Art und Weise wie wir uns präsentiert haben. Das Match müssen wir jetzt erst einmal verdauen und in 2 Wochen im Heimspiel gegen Freiberg definitiv ein anderes Gesicht zeigen.“

Aufstellung: Heimrich, Wollmann, Dettloff, Braune (46.min Göhler), St. Göldner, Küchenmeister, Kohl, Se. Göldner, Knop (55.min Lucius), Rickert, M.Neumann

Bank: Krüger, Lucius, Göhler

Tore:

1:0 25.min Liebmann

2:0 28.min Zimmermann

Zuschauer: 80

#Spielbericht

19 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.