23. Spieltag Landesklasse Mitte 2017/18: SG Motor Wilsdruff – BSC Freiberg 1:1 (0:0)

Bei hochsommerlichen Temperaturen empfangen die Motoren aus Wilsdruff den Landesligaabsteiger aus Freiberg. Die Jungs aus dem Parkstadion hatten einiges zum Freitalspiel vor 2 Wochen gut zu machen. Und vorab, dies gelang außerordentlich gut.

Die ersten 25. Minuten bestimmen die Hausherren die Partie. Mit viel Laufaufwand und einem hohen Pressing will man die Freiberger bereits im Spielaufbau stören. Aber auch durch gute Kombinationen setzen die Rot Weißen immer wieder Akzente, doch um klare Torchancen heraus zu spielen fehlt die letzte Genauigkeit. So weißen die Saubachtaler ihre besten Chancen nach einem Fernschuss von Küchenmeister an die Latte und Morgenstern nach einem Freistoß auf. Freiberg hat dazwischen eine gute Chance um in Führung zu gehen. Ansonsten steht die Abwehr der Hausherren relativ sicher. Nach der Trinkpause in Minute 25 bekommt das Spiel der Wilsdruffer einen kleinen Knick, und die Freiberger übernehmen nach und nach das Spielgeschehen. Doch ohne Treffer beider Teams geht es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel bleiben die Gäste ihrer Linie treu und haben weiterhin mehr Spielanteile. Wilsdruff steht nun etwas tiefer und versucht aus der Balleroberung über schnelles Umschalten zu ihren Chancen zu kommen. In der 55. Spielminute zieht Kohl in den Strafraum und wird am Standbein getroffen. Eine 50:50 Entscheidung, die Schiedsrichterin Schubert zu Gunsten der Wilsdruffer auslegt. Den Strafstoß verwandelt Morgenstern zur 1:0 Führung. Freiberg dreht danach richtig auf und kommt mit viel Druck in die Schlussphase. In der 72. Minute kommen die Gäste zum mittlerweile verdienten Ausgleichstreffer. Hamoud setzt sich im Zweikampf durch und schiebt den Ball in die lange Ecke. Die Schlussphase entwickelt sich sehr abwechslungsreich. Freiberg jetzt mit dem Willen das Spiel komplett zu drehen, Wilsdruff hat allerdings durch Se. Göldner, Bormann und St. Göldner 3 Großchancen den Siegtreffer zu erzielen. So endet die Partie 1:1 Unentschieden.

Rabe nach dem Spiel: „Das ist für uns ein Punkt für die Moral. Wir wollten nach dem Spiel gegen Freital eine Reaktion zeigen, was uns durchaus gelungen ist. Bis zur 25. Minute haben wir, gegen eine starke Freiberger Mannschaft, sogar die Partie bestimmt. Danach hatte Freiberg zwar mehr Spielanteile, doch wir haben immer wieder Nadelstiche gesetzt und richtig gute Chancen heraus gespielt. Somit ist die Punkteteilung aus meiner Sicht gerecht.“

Aufstellung: Arnold, St. Göldner, Küchenmeister (85.min Dettloff), Bormann, Kohl, Lucius (70.min Wollmann), Göhler, Morgenstern (90.min Krüger), Se. Göldner, Knop, M. Neumann

Bank: Heimrich, Wollmann, Dettloff, Krüger

Tore:

1:0 55.min Morgenstern (Foulelfmeter)

1:1 72.min Hamoud

Zuschauer: 82

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.