• Paul Rabe

3. Spieltag Landesklasse Mitte 2018/19 Hainsberger SV - SG Motor Wilsdruff 0:3 (0:0)

Mit dem Hainsberger SV trafen unsere Motoren zum 3. Spieltag auf einen kleinen Angstgegner. Vergangene Saison setzte es trotz guter Leistungen 2 Niederlagen. Unsere Wilsdruffer waren personell ganz gut besetzt. Einzig Keeper Arnold fehlte Urlaubsbedingt.

Das Spiel beginnt sehr ausgeglichen. Nach 10 Minuten hat St. Göldner die riesen Chance zur Führung. Nach einer Ecke landet der Ball bei Hille, seine Flanke auf den langen Pfosten kann St. Göldner allerdings am glänzend parierenden Metzner nicht vorbei bringen. Danach haben die Gastgeber eine gute Möglichkeit. Doch Heimrich lenkt den Ball noch an den Pfosten. Nicht die letzte Großtat unseres Keepers am heutigen Tag. In der 39.min prüfte Heineccius mit einem satten Fernschuss Metzner erneut. Doch der Hainsberger bleibt auch diesmal der Sieger. Ganau so wie kurz vor der Halbzeit, als Morgenstern den Ball mitnimmt und versucht Metzner zu umdribbeln doch leider hängen bleibt. So geht es mit leichten Chancenvorteilen für Wilsdruff torlos in die Halbzeitpause.

Der 2. Durchgang beginnt wieder gut für Wilsdruff. In der 49. Minute scheitert Wollmann nach einer Eingabe von Se.Göldner mit dem Kopf. Doch in der Folgezeit wird es zunächst zur Zitterpartie für unsere Rot Weißen. Hainsberg mit zahlreichen Angriffen. Gleich zweimal rettet in der 58. Minute das Aluminium und in der 65. Minute zeigte Heimrich wiederholt seine ganze Klasse auf der Linie. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es Heimrich der den Hainsbergern und dem Führungstreffer im Weg steht. Doch wie es im Fussball so läuft, wer seine Chancen nicht nutzt, wird früher oder später bestraft. Nach einem super Spielzug zwischen Kohl und Heineccius erzielt Letzterer das etwas glückliche 0:1. Selbst danach wirkt Hainsberg nicht geschockt und macht weiter Druck. Doch wiederum sind es die Saubachtaler, die in der 80.min den Deckel auf dieses Spiel machen. Nach einem Konter bedient Wollmann am langen Pfosten Kohl, der keine Mühe mehr hat das 0:2 zu erzielen. Danach kommt es noch zu einer strittigen Szene im Wilsdruffer Strafraum als Weise und St. Göldner zusammen stoßen. Ein Pfiff wäre wohl durchaus berechtigt gewesen. In der Nachspielszeit erzielt Morgenstern mit einem schönen Schlenzer den 0:3 Endstand.

Der Sieg fällt aufgrund der 2. Halbzeit wohl etwas zu hoch aus. Doch wir freuen uns über einen guten Saisonstart.

Kommenden Samstag kommt es somit zum Spitzenspiel der noch frühen Saison. Denn der Tabellenführer BSC Freiberg kommt zum Tabellenzweiten in das Parkstadion. Anstoß ist 15 Uhr.

Aufstellung: Heimrich, Richter, St.Göldner, Küchenmeister, Hille (52.min Sander), Kohl, Heineccius, Lucius (46.min Wollmann), Morgenstern, Se.Göldner, Salomon (87.min Th.Neumann)

Bank: Sander, Wollmann, Th.Neumann, Rickert

Tore:

0:1 68.min Heineccius

0:2 80.min Kohl

0:3 90.min Morgenstern

Zuschauer: 96

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.