• Jens Gnannt

11. Spieltag Kreisliga 2018/19: SG Motor Wilsdruff 2- TSV Graupa 1 2:3 (2:0)

Manchmal fehlen einem doch die Worte. Das wir dieses Spiel noch so aus der Hand geben und am Ende ohne Punkte da stehen, ist schon sehr bitter.

Am Anfang spielen wir noch sehr ungenau. Aber wir kommen auf alle Fälle gut ins Spiel. Nach langer Verletzung geben R.Keilholz und St. Göldner, Spieler der 1. Mannschaft, ihr Comback. Unsere Gäste stehen am Anfang defensiv und sind auf Konter aus. Wir kommen auch zu Chancen. Aber nach Fehler in unserer Hintermannschaft haben die Gäste die erste große Chance. Dann geht Neumann alleine durch , scheitert aber. Keilholz scheitert mit einem Kopfball. Jerusel spielt nach 21min einen schönen Diagonalball und St.Leischner macht das 1:0. Nach einer Ecke köpft St. Göldner knapp daneben. Dann hat Neumann wieder eine Chance. Nun sind die Gäste auch mal dran, aber Richter hält gut. Dann spielen wir einen langen Ball, die Gäste machen einen Fehler und St.Leischner macht das 2:0. Danach haben auch die Gäste noch eine Chance, aber es geht mit dem 2:0 in die Kabine. Es hätte höher stehen müssen, das steht fest. Aber was dann in Halbzeit 2 passiert, das ist halt schwer zu Verarbeiten.

Wir kommen auf den Platz und haben 2 riesen Chancen, kriegen die Murmel nicht ins Tor und bekommen mit einem schon zufälligem Tor den Anschluß. Danach geht fast nichts mehr bei uns nach vorn. Es ist einfach schwer zu beschreiben. St.Leischner scheitert mit einem Freistoß am Torwart. Nach 57min machen die Gäste mit einem Kopfball das 2:2. Unser ganzes Spielsystem, was so gut funktionierte, fällt irgendwie völlig zusammen. Die Ordnung ist weg. Dann kommt es mit einem Freistoß noch zum 2:3 nach 67min. Wir versuchen wieder ins Spiel zu kommen, aber das gelingt uns nur selten. Auch machen wir das 3:3, aber es wird wegen Abseits nicht gegeben. Leider stand ich ganz schlecht , um das beurteilen zu können. Zumindestens sehr strittig. Man muß auch sagen, so wie wir schlechter wurden, wurden unsere Gäste stärker und mutiger. Was soll man jetzt auch alles schreiben, am Ende steht eine absolut unnötige wie auch bittere Niederlage. Die Liga schiebt sich so zusammen, das fast alles Mannschaften die gleiche Punktzahl haben. Nur Kesselsdorf und Langburkersdorf setzten sich ab. Wir müssen schnell versuchen aus der Krise rauszukommen. Es wird auch andere Mannschaften noch treffen.

Aufstellung:

Richter, Bonan, Nitschke, Keilholz, Kühne, St.Göldner, St.Leischner, Jerusel, Lau, Neumann, A.Leischner

Wechsler:

Görnitz für Jerusel

D.Leischner für A.Leischner

Michel für Kühne

Stirl

Lindemann

Tore:

1:0 St.Leischner 21.

2:0 St.Leischner 38.

2:1 48.

2:2 59.

2:3 67.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.