• Paul Rabe

11. Spieltag Landesklasse Mitte 2018/19: SG Motor Wilsdruff - FV Blau-Weiß Stahl Freital 2:0 (0:0)

Unter der Woche fiel zunächst Küchenmeister und danach Heineccius für das Wochenende aus. Mit Freital reiste eine Mannschaft ins Parkstadion, gegen die unsere Motoren seit 8 Spielen nicht mehr gewinnen konnte. Diese Negativserie wollte man heute stoppen.

Freital versucht die Bälle im Mittelfeld zu erobern und durch schnelle Verlagerungen gefährlich zu werden. In der ersten Halbzeit funktioniert dies sehr gut. Die Blau-Weißen können einige gute Ansätze vorweisen, doch zum Glück für uns fehlt die nötige Genauigkeit. Wilsdruff gelingt es kaum sehenswerte Angriffe zu kreieren. Nur einmal kombinierte man sich bis in den Strafraum der Freitaler durch. Doch Salomon will lieber quer legen als selber den Abschluss zu suchen. Besonders unsere Verteidigung und Torwart Arnold ist es zu verdanken, dass man zur Halbzeit nicht in Rückstand gerät.

Die erste gute Gelegenheit im 2. Durchgang haben wieder die Freitaler. Doch Zimmermann setzt seinen Kopfball über das Tor. Danach kommen endlich unsere Motoren in Gang. Man wirkt ballsicherer, gewinnt die 2. Bälle und kommt auch gefährlich vor das Gästetor. Die riesen Chance zur Führung vergibt Salomon nach Vorarbeit von Jünger in der 62. Minute. Doch kurz darauf erzielt Lucius das 1:0. Der Ball landet in halblinker Position bei Morgenstern und seine Flanke auf den langen Pfosten schiebt Lucius zur Führung ein. Bereits in Minute 68 ist es wieder Zimmermann, doch sein Kopfball lenkt Arnold über die Latte. Wilsdruff zieht sich nun zurück und überlässt Freital weitestgehend das Spielgeschehen. Doch die "0" soll bis zum Ende halten. In der 84. Minute sorgt ein Eigentor der Blau-Weißen zum 2:0 Endstand. Zuvor setzt Salomon energisch nach und seine scharfe Eingabe lenkt ein Freitaler ins eigene Gehäuse.

Ähnlich wie im letzten Heimspiel gegen Possendorf ist man nicht unbedingt die bessere Mannschaft. Doch mit etwas Glück und keinem Gegentor holt man weitere 3 Punkte. Durch das Unentschieden der Freiberger ist man nun 2 Punkte an den Tabellenführer heran gerutscht.

Kommendes Wochenende geht die Reise zum Aufsteiger nach Meißen. Anstoß ist bereits 13:30Uhr.

Aufstellung:

Arnold, Richter, Bormann, Hille, Lucius, Göhler, Morgenstern, Se.Göldner, Wollmann, Salomon, Jünger,

Bank:

Heimrich, Lehmann, Dettloff, Keilholz,

Tore:

1:0 64.min Lucius

2:0 84.min ET

Zuschauer: 60

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.