• Jens Gnannt

13. Spieltag Kreisliga 2018/19: SG Motor Wilsdruff 2- Pretschendorfer SV 1 1:0 (0:0)

Das letzte Heimspiel der diesjerigen Halbserie fand bei ungünstigen Wetterbedingungen statt. Es blies ein heftiger bis stürmiger Wind. Aber das trifft ja immer beide Mannschaften. Das Trainerteam hatte die richtigen Worte wohl gefunden, denn wir spielten und kämften diesmal gut. Die Gäste spielen ja bisher auch eine sehr gute Hinrunde. So begannen wir mit dem Wind im Rücken sehr energisch, genau wie unser Gegner. Natürlich kamen wir mit dem Wind im Rücken mehr vor das Tor der Pretschendorfer. Nach einer Ecke haben wir eine erste kleine Chance. Aber nach 16min kontern auch die Gäste ganz gefährlich. Dann haben wir mal eine kleine Druckphase. St.Leischner scheitert mit Freistoß am Gästekeeper. Danach können die Pretschendorfer nach Ecke kurz vor der Linie den Ball wegschlagen. Neumann erkämpft sich den Ball, scheiteret aber auch am Torhüter. Dann ist Pretschendorf am Zug. Heimrich muß nach Konter klären und nach Ecke geht ein Kopfball über unser Gehäuse. Dann wieder wir. Neumann, links alleine durch , gehalten. Freistoß Lau , Kopfball A.Leischner, daneben. Wieder ein Konter der Gäste, Heimrich hält gut. Am Ende geht es in einem fairen aber umkämpften Spiel mit 0:0 in die Kabinen.

In Halbzeit 2 ändert sich erst mal nicht viel. Unsere Gäste mit dem Wind im Rücken werden erst mal nicht aktiver. Neuman zweimal mit klasse Abschluß, aber auch zweimal gut gehalten. St.Leischner setzt einen Schuß über das Tor. Pretschendorf mit Konter und Heber über das Tor. Dann ein langer Ball von uns, der Torhüter will den Ball aufnehmen, ein Spieler schlägt ihn zur Seite und trifft einen heraneilenden Spieler am Knie, von wo aus der Ball den Weg ins Tor nimmt. Natürlich ein unglückliches Tor für unsere Gäste. Und natürlich werden sie nun aktiver. Nach Ecke und Kopfball muss Heimrich sein Können zeigen. Wir kontern nun. Neumann hat einen guten Abschluß, aber daneben. Nun haben die Gäste natürlich den Vorteil Wind und die letzten 5 Minuten sind die Gäste überlegen. So wird es nochmals eng. Aber Heimrich und die Mannschaft kämpfen nun um die 3 Punkte und geben sie nicht mehr her. Auch diesmal hat das Spiel gezeigt, wie wenig manchmal über Sieg und Niederlage entscheiden. Es hat sich gezeigt, wenn die Mannschaft die richtige Einstellung zeigt, kann sie auch jedes Spiel gewinnen. Natürlich wird dies nicht immer gelingen, aber ohne die nötige Konzentration werden die Punkte schwer zu holen sein.

17 Punkte sind eine gute Ausbeute, aber selbst ein Abstiegsplatz liegt zur Zeit schon bei 14 Punkte. Sollten wir nächste Woche in Dorfhain noch den Nachholer haben, wären 3 Punkte enorm wichtig, um den Abstand nach unten zu erweitern. Ob gespielt wird kann keiner sagen.

Aufstellung:

R.Heimrich, D.Michel, S.Zschoge, F.Bathke, F.Dettloff, C.Kühne, M.Lau, A.+St. Leischner, T.Neumann, D.Leischner

Wechsler:

T.Jerusel für D.Michel

M.Bonan für D.Leischner

Tore: 1:0 70min Eigentor

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.