• Jens Gnannt

15. Spieltag Kreisliga 2018/19: TSV Reinhardtsgrimma 1 - SG Motor Wilsdruff 2 1:1(0:0)

Schade, Schade, es hätte ein Dreier sein können. Auf alle Fälle war es von uns wieder eine sehr gute Leistung. Nur die Chancenverwertung kam da nicht mit.

Der Kunstrasenplatz im Müglitztal ist sehr groß und gut zu bespielen. Das Spiel beginnt ohne große Abtastphasen. Unsere erste Chance hat Gottwald. Dann haben die Gastgeber eine Chance. Es geht sofort von einem Tor zum Anderen. D.Leischner versucht es mit einem Heber aus 25Metern, aber der Ball geht über das Tor. Wir spielen wieder taktisch hervorragend eingestellt sicher hinten und dann schnell nach vorn. Trotzdem kommen die gefährlichen Gastgeber natürlich auch zu Chancen. Zum Glück muss unser wieder im Tor stehender A.Leischner zweimal bei Schüssen der Gastgeber nicht eingreifen. Dann setzt sich Gottwald rechts durch, aber er hebt den Ball über das lange Eck. Die Gastgeber kommen gefährlich über die Mitte. Dann haben Rickert und Neumann zwei gute Schusschancen. Aber sie sind nicht von Erfolg gekrönt. Stirl schließt einen schönen Angriff mit einem super Schuss ab, ganz knapp neben den Pfosten. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten bleibt es beim 0:0.

Halbzeit 2 beginnt nicht ganz so schwungvoll. Es wird auch ein bisschen kämpferischer, es geht auch um Einiges. Die Gastgeber haben auf Grund des Nichterfüllens des Schiedsrichtersolls 6 Punkt Abzug bekommen. Eine schwere Bürde , auf Grund der Ausgeglichenheit in der Staffel. Nach rund 10min finden wir uns wieder besser. Die erste gute Aktion hat Rickert. Aber der Torhüter kann mit einer Fußabwehr klären. Nach 61min geht Rickert über rechts in den Strafraum. Er wird dabei gefoult und es gibt den Strafstoß. Nitschke verwandelt zum 0:1. Die Gastgeber sind kurz geschockt. Nitschke nach einer Ecke mit einem Kopfball, der wird aber gehalten. Dann verletzt sich Neumann und Georgi kommt ins Spiel. Gleich danach geht er alleine aufs Tor , aber der Torhüter bleibt Sieger. Die Gastgeber versuchen nun mehr. Aber eigentlich stehen wir gut. Es wird auch für Reinhardtsgrimma gefährlich, aber die Riesenchancen bleiben aus. Nun kommt die Zeit der vergebenen Chancen. Gottwald geht super über rechts ab. Anstatt die Mitte zu bedienen, wo zwei Spieler frei stehen, versucht er es aus spitzem Winkel selbst und scheitert. Rickert hat nach Ecke eine Kopfallchance. Georgi kann es nochmals selber machen, geht über links ab, kann auch quer legen, wieder nichts. Die Gastgeber kommen nach 85min über die rechte Angriffsseite, der Spieler steht sicher zwei Meter im Abseits, aber die Fahne bleibt unten. Der Angreifer verwandelt mit einem Heber zum 1:1. Das war wirklich nicht die beste Aktion von einem ansonsten sehr gut leitendem Schiedsrichtertrio. Aber selbst danach haben wir noch mindestens 3 Riesenchancen. Leider fehlt dort noch die nötige Ruhe. Rickert hat mit einem Schuss noch dazu Pech, ganz knapp neben den Pfosten. Es bleibt beim 1:1. Dort müssen wir uns an die eigene Nase fassen. Machen wir die Riesen, stört uns dieses unnötige Gegentor nicht.

Leider ist jetzt erst mal wieder Pause. Es bleibt festzuhalten 3 Spiele 7 Punkte. Und Taktisch dreimal eine hervorragende Leistung gezeigt. Daran müssen wir anknüpfen.

Tore :

0:1 R.Nitschke 61min Foulelfmeter

1:1 85min

Aufstellung:

A.Leischner, Bathke, Zschoke, Lau, Michel, Gottwald, Rickert, Nitschke, Neumann, Stirl, D.Leischner

Wechsler:

Scholze für D.Leischner 46min

Georgi für Neumann 66min

Schober für Stirl 74min

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.