• SG Motor Wilsdruff

17. Spieltag Landesklasse Mitte 2018/19: BSC Freiberg - SG Motor Wilsdruff 1:0 (0:0)


Zum Spitzenspiel des 17. Spieltag reisten unsere Wilsdruffer zum Ligaprimus nach Freiberg. Die Gastgeber waren bis dato ohne Niederlage in dieser Saison. Leider konnten wir diese Statistik am heutigen Tag nicht verändern. Mit Heineccius, Kohl, Hille oder Sander fielen wieder etliche Spieler. Dafür feierte Antonio Knop nach fast 9 Monaten Verletzungspause sein Startelfdebut, musste dann leider zur Halbzeit mit Adduktorenprobleme ausgewechselt werden.

Das Spiel beginnt sehr vielversprechend für unsere Rot Weißen. Nach 5 Minuten setzt Morgenstern einen Freistoß aus 20 Meter knapp neben das Tor. Im Anschluss nähert sich Freiberg mit einem Fernschuss dem Tor von Arnold an. In der Folge wollen wir aus einer kompakten Defensive Bälle erobern und über Richter, Lucius, Morgenstern und Küchenmeister schnell Umschalten. Dies gelingt im ersten Durchgang relativ gut. Gleich zweimal kann sich Richter über die linke Seite durchsetzen. Doch die Eingaben sind zu ungenau oder Freiberg verteidigt in letzter Sekunde. Nach 20. Minuten landet der Ball nach Ecke von Richter vor den Füßen von Sebastian Göldner. Leider kann er das Spielgerät nicht unter Kontrolle bringen und der Schuss geht über das Tor von Hauswald. Freiberg ist im Anschluss ebenfalls auffällig durch Standards. Beinahe jede Ecke wird zur Gefahr für unser Gehäuse. Doch die beste Gelegenheit hat Freiberg nach einem Fernschuss der durch Bormann entscheidend abgefälscht wird. Doch Arnold kann den Ball gerade so abfälschen. Kurz vor der Pause schalten wir wiederholt gut um. Die Eingabe landet am langen Pfosten bei Richter. Leider trifft er den Ball nicht optimal und verfehlt somit das Tor. Danach geht es in die Pause.

Die zweite Hälfte plätschert die meiste Zeit so dahin. Leider leisten wir uns in der 55. Minute den entscheidenden Fehler. Küchenmeister spielt einen fatalen Fehlpass zum Gegner. Freiberg zeigt in dieser Aktion eine seiner Stärken und kontert blitzschnell. Den Querpass verwandelt der mitgelaufene Krause zum Tor des Tages. In der 70. Minute hat Sebastian Göldner die wohl beste Chance für uns. Nach einem Freistoß von Morgenstern taucht er freistehend vor Torwart Hauswald auf. Doch sein Kopfball wird pariert. Danach versuchen wir offensiver zu agieren. Doch so richtig gefährlich werden wir an diesem Tag nicht mehr. Freiberg hat noch eine gute Chance in der 88. Minute. Doch der Kopfball wird auch von Arnold abgewehrt.

Am Ende steht eine verdiente aber knappe Niederlage, denn wir waren heute nicht in der Lage Freiberg in echte Schwierigkeiten zu bringen. Auch das Quäntchen Überzeugung und Wille muss abgerufen werden, wenn man gegen so einen Gegner gewinnen will. Mit diesem Sieg steht Freiberg einem Aufstieg wohl nicht's mehr im Wege, und das absolut verdient.

Wir haben noch genügend Aufgaben in der Rückrunde zu erledigen, will man den 2. Platz bis zum Saisonende verteidigen. Am kommenden Samstag geht die Reise zur Reserve von Pirna Copitz. Anstoß ist 11 Uhr im Willy-Tröger Stadion.

Aufstellung:

Arnold, Richter, Dettloff (80.min Rickert) Küchenmeister, Bormann, Lucius (65.min St.Göldner), Göhler, Morgenstern, Se.Göldner, Knop (46.min Salomon), Schimmel

Bank:

St.Göldner, Salomon, Rickert

Tore:

1:0 56.min Krause

#Spielbericht

49 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.