• Jens Gnannt

23. Spieltag Kreisliga 2018/19: SG Motor Wilsdruff 2- SG Kesselsdorf 1 1:2 (1:1)

Das war ein ganz bitterer Tag für unsere 2.Männer am Samstag. Nicht nur die Punkte verloren, sondern auch noch 2 Spieler für den ganz wichtigen Rest der Saison. Dabei war es eine unserer besten Leistungen dieser Serie, nur eben nicht, was das Tore schießen betrifft.

Das Spiel hatte gerade begonnen auf dem Rasen, da gab es Freistoß für uns. St.Leischner bringt den Ball auf das Tor, Kühne kreuzt den Weg des Balles und der Torhüter lässt den Ball durch die Hände und Beine flutschen. 1:0 nach 5min. Es geht sofort los auf dem Spielfeld. Kurz danach gute Aktion über rechts und A.Leischner verfehlt das Tor nur ganz knapp. Danach nimmt die hektische Anfangsphase ihren Lauf. 13min. Freistoß der Gäste in den Strafraum und ein Spieler geht mit beiden Beinen in den Torhüter Richter. Der wiederum schlägt den am Boden liegenden Spieler ins Gesicht. Folgerichtig rot, aber warum der Gästespieler für diese doch denke ich vorsätzliche Aktion nur gelb bekommt, bleibt fraglich. Danach muss A.Leischner ins Tor. Unmittelbar nach dieser Aktion, Freistoß Kesselsdorf. Der Spieler trifft den Ball nicht richtig, dieser trudelt eigentlich durch den Strafraum, aber am Ende steht ein Kesselsdorfer und schiebt zum 1:1 ein. Nun wird Kesselsdorf besser. Es wird immer wieder über die Außen gefährlich. Aber es kommt noch bitterer für uns. Scholze verletzt sich bei einer Aktion ohne gegnerische Einwirkung, sicher Muskelfaserriss, und fällt für die nächsten Spiele aus. Aber wir fangen uns wieder. Da sind rund 25min gespielt. St.versucht sich mit einem Freistoß nach 30min und nach 34min haben wir die erste Riesenchance. Springsklee geht nach einem super Pass in der Mitte allein auf und davon. Der Torwart hält, der Ball kommt zu Neumann, aber der scheitert am Pfosten. Danach verlieren wir den Ball und Kesselsdorf hat eine Riesenchance. Kurz vor der Halbzeit bekommt der bereits gelb verwarnte Spieler gelb/rot.

Die 2 Halbzeit hat gerade begonnen, da kommt eine lange Flanke zu Springsklee, der hat Zeit, nimmt aber den Ball direkt und dieser geht über das Tor. Wir sind wieder super im Spiel drin. Natürlich kommen auch die Gäste gefährlich, aber die Abwehr leistet sehr gut Arbeit. Wir marschieren zweimal ganz allein auf den Torhüter zu und schaffen es nicht, den Ball im Tor unter zu kriegen. Das war verdammt bitter. Kesselsdorf hat eine Chance mit einem Freistoß. Knapp neben das Gehäuse. Dann gehen wir alleine durch , 20Meter vor dem Tor. Aber der Ball bleibt beim Torhüter hängen. Neumann wird links super angespielt, geht aufs Tor zu und schießt den Ball über den Torhüter ins lange Eck. Aber eben auch über das Tor. Kurz danach Ecke für dir Gäste, Kopfball und es steht 1:2. Rund 79min sind gespielt. Aber wir stecken den Kopf nicht in den Sand sondern versuchen weiter Alles. Neumann, St.Leischner und Lau. Alle scheitern . Es sollte nicht sein, es bleibt aber beim enttäuschendem 1:2. Leider waren die anderen Ergebnisse auch nicht so toll. Ich denke aber, jeder weiß um was es geht Samstag in Graupa.

Aufstellung:

Richter, Bonan, Clemens, Zschoge, Kühne, Lau, Bathke, Neumann, Scholze, A.+St.Leischner

Wechsler:

Springsklee für Scholze 25min

Koralewski für Bathke 75min

Stirl

Besondere Vorkomnisse: 13 min Rot M.Richter Tätlichkeit

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.