Kreisoberliga 2. Spieltag: SV Chemie Dohna - SG Motor Wilsdruff 2 3:0 (2:0)

Auch im zweitem Spiel der neuen Serie gab es leider nichts für uns zu holen. Gegen den Absteiger aus der Landesklasse Mitte war es letztlich ein 0:3 aus unserer Sicht.

Schon nach zwei Minuten stand es 1:0 für den Gastgeber. Nach einer Ecke befördert unser Spieler Lukas Zschoge den Ball unglücklich ins eigene Tor. Auch danach bleiben die Gastgeber aktiv und setzten uns immer wieder offensiv zu. Es wird einige Mal gefährlich vor unserem Tor. Wir können uns dagegen kaum in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Es bleibt meist bei Ansätzen. Schon nach 15 Minuten fällt das 2:0, nach einer schönen Aktion der Gastgeber. Sie spielen den Stürmer frei und der verwandelt sicher. Danach muss Torhüter Luca Schäfer etliche Mal sein Können zeigen. Das macht er mit Bravour. Zum Ende der 1. Halbzeit werden wir ein bisschen besser. Wir bekommen auch einen Freistoß in guter Position, können aber kein Kapital daraus schlagen.

Die 2. Halbzeit gestalten wir dann erheblich offener. Die Gastgeber lassen es natürlich auch ruhiger angehen. Aber wir können jetzt auch mal gut durch das Mittelfeld kombinieren. Was natürlich fehlt, ist das Durchsetzungsvermögen im Angriff. Wir haben gute Aktionen von Nouan, der zweimal knapp den Ball verpasst, Tom Leier hat einen Abschluss über das Tor. Die Gastgeber kontern in dieser Zeit sehr gefährlich. Aber auch ihnen gelingt es nicht ein Tor zu erzielen. In der 83. Minute beklommen die Dohnaer noch einen Foulelfmeter , völlig berechtigt, und verwandeln diesen sicher. Alles in allem haben wir uns in den 90 Minuten gesteigert und die Mannschaft hat gekämpft. Der Sieg der Gastgeber geht völlig in Ordnung. Wir haben jetzt 3 Wochen Zeit eine gewisse Vorbereitung zu bestreiten. Dann darf es aber keine Entschuldigungen mehr geben. Urlaubszeit ist schon etwas anderes, aber diese dürfte nun vorbei sein.

Der nächste Gegner ist die BSG Stahl Altenberg. Wir spielen zu Hause im Parkstadion.



Aufstellung: Luca Schäfer, Hendrik Jünger, Michael Schweda, Lucas Zschoge, Clemens Kühne, Martin Lau (MK), Florian Dettloff, Benjamin Gottwald, Louis Butzek, Tom Leier, Nouan Conde

Wechsler: Marcus Stirl für Louis Butzek 65min

63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen