Kreispokal Runde 1: SpG. Stolpen II/Neustadt II - SG Motor Wilsdruff II 1:4 (0:3)

Auch wir durften wieder ein Pflichtspiel absolvieren. In der 1.Pokalrunde ging es nach Stolpen, gegen die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Stolpen/ Neustadt. Der Gegner spielt zwei Klasse unter uns in der 1.Kreisklasse. Bei uns in der Mannschaft gab es ja auch einige Umbesetzungen. Da ich auch erst aus dem Urlaub zurück bin , möchte ich das hier mitteilen. Unser Trainer Stephan Leischner spielt jetzt in seinem Wohnort Garsebach. Dafür ist jetzt Thomas Koralewski als Trainer tätig. Unser langjähriger Capitano Rene Nitschke ist in seinen Heimatverein nach Mohorn zurückgekehrt. Ebenfalls nach Mohorn gewechselt ist der Torhüter Richard Heimrich. Ich kann nur nochmals Danke sagen für die geleistete Arbeit im Verein bzw. in der 2.Mannschaft. Mit Stephan und Rene verlieren wir 2 richtige Typen. Aber zum Glück haben wir auch wieder starken Zuwachs erhalten. Ab dieser Serie spielen Rudolf Keilholz, Henrik Jünger, Sven Rickert, Florian Dettloff und Christian Lehmann aus der 1. Mannschaft bei uns. Natürlich eine absolute Bereicherung. Aus der A- Jugend sind Maximilian Probst und Conde Nouhan zu uns gewechselt. Vielleicht gelingt es uns noch einen alten Bekannten an Bord zu holen- Joel Salomon. Voriges Jahr sind ja schon Till Hentschel, Adrian Klein und Patrick Gerold zu uns gekommen. Jetzt gilt es, eine gut funktionierende Mannschaft zu formen.

Das Spiel in Stolpen fand bei über 30°C auf dem sehr guten und großen Rasenplatz statt. Von der 1.Minute an wollten wir das Spiel bestimmen. Schon nach einer Minute fand ein Ball von Sven Rickert den Weg an die Latte des Tores. Aber auch die Gastgeber hatten am Anfang eine sehr gute Chance. Nach 12min kamen wir zum 1:0 durch Franz Hellwig. Bei dem Tor verletzte sich der Torhüter der Gastgeber schwer. Aber ohne Einwirkung eines anderen Spielers. Von da an waren wir spielbestimmend. Henrik Jünger durch einem Foulelfmeter und Theo Neumann erhöhten bis zur Pause auf 3:0. Die Pause tat uns nicht gut. Theo Neumann erhöhte auf 4:0 nach 50min. Dann taten wir wirklich nicht mehr viel. Ich will hier nur noch erwähnen, das die Gastgeber in der 63min zum 1:4 kamen. Danach hielt unser Torhüter Adrian Klein einen Elfmeter sehr gut. Und zum Schluss schießt Sven Rickert noch einen Elfmeter an den Pfosten. Es gibt genug Reserven für den Punktspielauftakt gegen den Aufsteiger aus Hermsdorf am Samstag 12:30.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen