Wir sind im Viertelfinale! Spielbericht zum Wernersgrüner Pokal Achtelfinale


Oberste Zielstellung war heute das erreichen des Viertelfinals. Doch zunächst mussten wir die kurzfristigen Ausfälle von gleich 4 Leistungsträgern kompensieren. Binnen 48h sagten Hille, Lucius, A.Frenzel und Sebastian Göldner für unser Pokalspiel ab. In den ersten 20 Minuten haben beide Teams relativ verhalten begonnen. Danach gab es auf beiden Seiten vielversprechende Angriffsversuche. Bei den Gästen war es immer wieder Wieckiewicz der für Gefahr sorgte, aber unsere Abwehr um Routinier Stefan Göldner erledigten ihre Aufgaben über weite Strecken sehr ordentlich. Auf unserer Seite konnte Morgenstern offensiv das erste Ausrufezeichen setzen. In einem bis dato ausgeglichenen Spiel ging es zum Pausentee. Nach der Halbzeit hatten wir unsere beste Phase. Oderwitz kam so gut wie gar nicht zur Geltung. Doch beste Chancen von Becker, Morgenstern, Knop oder Englicht blieben ungenutzt. Die letzten 20 Minuten waren dann wieder ausgeglichener. Endlich erzielte Morgenstern mit einem Fernschuss aus 20 Meter in der 81. Minute das nicht unverdiente 0:1. Als danach Wollmann per Heber das 0:2 erzielte fühlten sich alle auf der Siegerstraße. Durch einen Abspielfehler lud man Oderwitz in der 90. Minute zum Anschlusstreffer ein. Die letzten 4 Minuten entwickelten sich zum Abwehrkampf pur. Oderwitz hatte gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Doch mit viel Einsatz und dem nötigen Quäntchen Glück konnten wir das Ergebnis über die Zeit retten. Der Sieg geht insgesamt in Ordnung. Wir haben mehr investiert und uns letztendlich belohnt. Wir freuen uns riesig über das erreichen des Viertelfinals und wollen diesen Schwung jetzt in die Liga mitnehmen.


164 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen