top of page

16. Spieltag Teambro Kreisoberliga


Leider konnten wir das so wichtige Spiel in Wilsdruff nicht für uns entscheiden. Die Vorraussetzungen waren auch nicht gut, da aus unserem kleinem Kader noch zusätzlich wichtige Spieler fehlten. Ds Spiel begann allerdings ausgeglichen, da sich beide Parteien neutralisierten. Es gab kaum Torraumszenen auf beiden Seiten . Das änderten wir nach 10min, in dem wir einen schönen Ball über links spielten und Leo Madel mit einem schönen Tor das 1:0 markierte. Doch leider nahm danach das Unheil seinen Lauf. Ecke nach 13 minuten für die Gäste , wir unterlaufen den Ball und am langen Eck köpft ein Spieler unbedrängt ein. Nur sieben Minuten später schlagen die Gäste einen langen Ball, eigentlich kein Problem, wir sind eher am Ball , aber lassen den Ball dann doch dem Gegner, der sagt danke und es steht 1:2. Und sofort merkte man uns die Verunsicherung an. Es ging nicht mehr viel nach vorn. In der 39min dann natürlich ein Geniestrich der Gäste. Der Kapitän sieht noch in der eigenen Hälfte, das Adrian im Tor zu weit vor selbigem steht und bringt den Ball bei uns im Tor unter. Und zu guter letzt stellt der äußerst fragwürdig agierende Schiessrichter Niklas Frenzel mit gelb/rot vom Feld. Niklas bekam gelb, signalisierte dem Unparteiischen mit erhobenem Daumen das die Karte klar geht, und bekommt dafür die zweite gelbe Karte. Der Schiedsrichter meinte, man könne den erhobenen Daumen auch anders auslegen. Für uns absolut unverständlich und von nun an war das Spiel auch quasi gelaufen.

Auf Grund fehlender Alternativen konnten wir auch nicht wechseln. Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchten wir , den Anschluss zu erzielen. Aber wir blieben zu harmlos. Die Gäste hatten Platz und konterten natürlich. Man kann keinen Spieler fehlenden Willen anhängen , aber es war eine unlösbare Aufgabe an diesem Samstag. In der 59min machten die Gäste alles klar mit einem Konter. Auf Grund der individuellen Fehler die wir gemacht haben, war die Niederlage nicht abzuwenden. Viel schlimmer war natürlich die gelb/rote Karte gegen Niklas. Er ist ein Aktivposten bei uns. Es war kein unfaires Spiel, es ging um viel. Wir bekamen 3 gelbe Karte , die Gäste nicht Eine, das war ein Witz. Man muss aber klar sagen, bei den Toren war kein Schiedsrichter Schuld. Das waren wir Alleine. Das nächste Endspiel steigt am Sonntag 15:00 in Bannewitz. Auf ein Neues Jungs, es ist alles offen. Es ist immer noch Alles drin.



Aufstellung:Adrian Klein, Felippe jackisch, Jörg Göhler, Sebastian Roisch, Patrick Gerold, Paul May, Niklas Frenzel, Tom Leier, Leopold Madel, Tim Sander

Wechsel: Thomas Koralewski für Tim Sander 71min.

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page