Dorfhainer SV 1- SG Motor Wilsdruff 2  2:3  (1:2)


Beide Aufsteiger duellierten sich am Samstag in Dorfhain bei herrlichen Rahmenbedingungen. Nur an Spielermaterial haperte es auf beiden Seiten. Bei uns musste gar der Verteidigerveteran Clemens Kühne das Tor hüten und machte dies sehr gut. Am Ende stehen wieder 3 Punkte auf der Habenseite, was uns natürlich glücklich macht. 

Das Spiel begann sehr früh mit einem Tor für uns. Schon nach 6 Minuten zeigt uns Nouan seine technischen Fähigkeiten, als er von Theo Neumann schön in Mittelstürmerposition angespielt wird, den Torwart und einen Gegenspieler schön umrundet und den Ball ins Tor schiebt. Es geht munter weiter. Joel wird schön freigespielt in der Mitte am Sechzehner, trifft aber den Ball nicht sauber. Die Gastgeber haben nach einem Freistoß eine sehr  gute Kopfballchance, aber der Ball landet neben dem Tor. Nach 18 Minuten begeht Lukas Zschoge ein Foul und der Ball landet auf dem Elfmeterpunkt. Leider können wir von außen nichts dazu sagen, ob das Foul wirklich im Strafraum war. Die Gastgeber verwandeln den Elfmeter sicher zum 1:1. Jetzt passiert erst einmal viel im Mittelfeld, aber auch nichts Spektakuläres. Viele Ballverluste prägen das Bild. Torhüter Clemens Kühne klärt dann nach einer Ecke der Gastgeber sehr gut. Dann begeht er noch seinen einzigen Fehler im Spiel, aber die Gastgeber können dies nicht ausnutzen. Kurz vor dem Pausenpfiff tankt sich Joel nochmal in der Dorfhainer Hälfte durch , sein Abschluss wird abgewehrt, geht auf die rechte Außenbahn, wo ihn wieder Nouan ins lange Eck befördert.. Somit geht es mit einem 2:1 für uns in die Kabinen. 

Es war allen klar, das es in Halbzeit 2 ein Abnutzungskampf wird. Und Dorfhain beginnt druckvoll. Gleich dreimal klärt Torhüter Clemens Kühne bei gefährlichen Aktionen der Gastgeber. Aber wir haben natürlich jetzt Platz zum Kontern. Joel kann gerade noch gestoppt werden, den Nachschuss setzt Nouan über das Tor. Danach hat Dorfhain eine große Chance, aber der Schuss zentral aus 16 Metern geht daneben. Dann sind wir mit zwei Kontern dran. Bei Tom Leier wird der Winkel am Ende zu spitz, bei Joel's Aktion klärt der Torwart mit einer super Fußabwehr die Situation. Aber es gibt Eckball . Der Ball scheint am langen Pfosten ins Aus zu gehen, da befördert wieder Nouan den Ball spektakuler mit einem Fallrückzieher in die Mitte des Fünfers, wo Joel den Ball zum 3:1 einnetzt. Da waren 67min gespielt. Jetzt gehts hin und her auf dem Spielfeld. Und hätten wir unsere letzten Pässe besser gespielt, wir hätten sicher mehr Chancen bekommen. So kommen die Gastgeber nach einem Freistoß und anschließendem Nachschuss unter das Gebälk zum 2:3 nach 84min. Naja, nun wurde es noch mal eng auf dem Platz, ist ja ganz klar. Zum Glück standen wir sehr gut  im Defensivbereich, so dass kein Tor mehr fällt. Am Ende eine sehr gute Mannschaftsleistung von uns. Man kann nur allen eingesetzten Spielern für ihren Einsatz loben. 

Am Samstag kommt mit dem SV Langburkersdorf 1 wieder ein sehr starker Gegner ins Parkstadion. Beginn 12:45. 


Aufstellung: Clemens Kühne, Thomas Koralewski, Martin Lau (MK), Patrick Gerold, Theo Neumann, Joel Salomon, Florian Dettloff, Tom Leier, Nouan Conde, Felipe, Fynn Jackisch, Lukas Zschoge

Wechsler: Louis Butzek für Theo Neumann 90min. 

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen