• Jens Gnannt

4. Spieltag Kreisliga 2018/19: SG Motor Wilsdruff - 1.FC Pirna 2:0 (1:0)

Gleich zum Anfang eine kurze Nachbetrachtung zum Spiel in Hainsberg, welches wir mit 2:0 erfolgreich bestritten. Insgesamt waren beim Auswärtsspiel sehr gut unterwegs. Halbzeit 1 war ausgeglichen, wobei wir bei besserem auspielen unserer Chancen hätten in Führung gehen können. Nach der Halbzeit machten die Gastgeber mächtig Druck und kamen zu Chancen. Mitten in diese Phase machten wir das 0:1. Die Gastgeber schafften es auch in der Folge nicht, ein Tor zu erzielen. Stattdessen machten wir in der 89min mit einem Konter den Sack zu. Ein Fußballspiel wird immer durch die erzielten Tore entschieden, das gilt seit der Erfindung des Fußballspiels. Auch diese Woche kann wieder eine Mannschaft ein Lied davon singen.

Wir spielten am Samstag auf dem Rasen, der Wind war sehr böig. Wieder hatten wir viele Absagen zu verkraften. Aber wir begannen sehr forsch.

Theo hat gleich in der 1.min eine sehr gute Chance. Nach 3min gibt es Freistoß für uns von rechts. Der Ball kommt in die Mitte, wird auf Lau abgelegt und der erzielt mit einem Schuss vom Innenpfosten ins Tor das 1:0. Nach 6 Minuten muss A.Leischner aufgrund einer Verletzung an der linken Wade aus dem Spiel. Dann gibt es erst einmal viel Leerlauf nach vorn auf beiden Seiten. Wir haben den Wind im Rücken , aber St. Leischners Schuß geht über den Kasten. Die Gäste offenbaren in der Deffensive einige Probleme, sind aber im Spiel nach vorn sehr gefährlich. In der ersten Halbzeit schlagen sie daraus noch nicht so viel Kapital, aber sie haben 2 Riesenchancen um zum Torerfolg zu kommen. Wir selber haben durch St. Leischner eine Chance und Kapitän Nitschke bekommt einen Abpraller nach einem Schuss nicht im Tor unter. Insgesamt sicher keine hochklassige Partie, aber sehr intensiv und trotzdem fair.

In der zweiten Halbzeit, mit dem Wind im Rücken, werden die Gäste noch offensiver. Sie haben gleich eine sehr gute Chance. Wir spielen natürlich auf Konter, aber das Spiel nach vorn ist zu ungenau. St.Leischner versucht es mit einem Freistoß, aber der Gästetorhüter hält. Dann muss unser Keeper Clemens Kühne einige Mal stark klären. Das macht er aber sehr gut. Pirna macht das Spiel, wir stehen hinten. Kämpferisch halten wir voll mit, aber spielerisch war es eher nicht so toll. Florian Dettloff macht nach langer Verletzungspause sein erstes Spiel und kann zufrieden sein. Natürlich ist die Kondition noch nicht so da, aber er versucht mit Theo Neumann für Entlastung zu sorgen. Ein Foul an ihm führte auch zum Elfmeter nach 87 Minuten. Den verwandelt Capitano Nitschke sicher zum 2:0. Pirna vergibt viel zu viele Chancen. Und somit gewinnt die abgeklärtere Mannschaft das Spiel. Wir nehmen die 3 Punkte natürlich gerne mit.

Nächste Woche kommt der Absteiger aus Altenberg zu uns. Unser Selbstbewusstsein müsste nach zwei Siegen in Folge hoch sein. Altenberg verlor zu Hause 3:7 gegen Hainsberg 2. Also mit breiter Brust voran.

Aufstellung:

C.Kühne, A.Schweda, L.Zschoge, C.Braune, M.Bonan, F.Dettloff, R.Nitschke (MK), M Lau, T.Neumann, A.+St.Leischner

Wechsler: J.Görnitz, M.Stirl

Tore :

1:0 Martin Lau 3min

2:0 Rene Nitschke 87min ( Foulelfmeter)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.