• Jens Gnannt

12. Spieltag Kreisliga 2018/19: Dorfhainer SV 1 - SG Motor Wilsdruff 2 0:1 (0:1)

Eine Woch vor Beginn der Rückrunde mussten wir zum Nachholspiel nach Dorfhain. Für beide Mannschaften ein recht richtungsweisendes Spiel, wie ein Blick auf die Tabelle zeigt. Es ist so eng, dass den Dritten und den ersten Absteiger nur 5 Punkte trennen. Die Vorbereitung war sehr schwierig, so dass es natürlich ein Spiel mit vielen Unbekannten war.

Von der A-Jugend unterstützte uns Dominik Köhler. Außerdem half uns Clemens Christoph von der 1.Männer. Leider fallen Kapitän Nitschke und Neuzugang Scholze immer noch verletzungsbedingt aus. Benjamin Gottwald ist wieder zur Mannschaft gestossen.

Der Platz in Dorfhain war natürlich nicht ganz so einfach zu bespielen, aber es ging schon. Wir beginnen taktisch eher defensiv , aber es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach 7min bekommen wir einen Freistoß in aussichtsreicher Position und St. Leischner setzt den Ball an die Latte, Gottwald staubt ab und es steht 0:1. Nach 10min haben die Gastgeber eine gute Chance, anschließend entwickelt sich viel Geplänkel im Mittelfeld. Die Dorfhainer spielen sich den Ball gefällig zu, ohne aber gefährlich zu werden. Wir versuchen die taktische Linie zu halten, Ordnung in den eigenen Reihen. Nach 25min wieder Freistoß für uns, wieder St.Leischner, wieder an den Querbalken. Aber diesmal ist keiner da, der abstauben kann. Torwart Richter zeigt dann sein Können, als er einen gefährlichen Schuss entschärft. Kurz vor der Halbzeit kommen die Gastgeber über links gefährlich. Erst hält Richter, dann geht der Ball an den Pfosten. Leider müssen wir schon nach 42min St Leischner verletzt auswechseln, für ihn kommt M.Lau.

Halbzeit 2 beginnt mit einem Freistoß für uns. Flanke von rechts, Zschoke köpft den Ball aus rund 3 Metern über das Tor. Natürlich werden die Gastgeber nun druckvoller. Auch veruchen sie es jetzt öfters mit langen Bällen über die Außen. Aber fesselnder Druck sieht anders aus. Immer wieder kommen wir über Neumann zu Offensivaktionen, aber immer wieder wird der Spieler zum teil rüde gefoult. Es wird auch hektischer auf dem Platz, was natürlich verständlich ist. Dorfhain mit einem Schuss aus 16 Metern, aber drüber. Dominik Köhler kommt zum Einsatz und wir bekommen mehr Platz. Nach einer Ecke Kopfball der Gastgeber, drüber. Nun spielen wir natürlich immer wieder lange Bälle in die Spitze. Gottwald mit einem Schuss, der aber sicher gehalten wird. Mit zunehmender Dauer lässt die Kraft nach und die Gastgeber bekommen im Mittelfeld mehr Platz. Zum Glück schlagen Sie daraus kein Kapital. Es gibt kurz vor dem Ende noch eine strittige Szene: Köhler erobert sich den Ball und trifft . Doch der Schiedsrichter wertet das als Foul. Das muss man nicht pfeiffen. Aber dann ist Schluss und wir feiern einen ganz wichtigen Dreier.

Nächste Woche dann gleich das Heimderby gegen Mohorn.

Tor:

0:1 Benjamin Gottwald 7min

Aufstellung:

Richter, Michel, Zschoke, Christoph, Kühne, Gottwald, St.+A.Leischner, Jerusel, Neumann, Koralewski

Wechsler:

Lau 43min für St Leischner

Köhler 65min für Koraleswski

Schuhmann 72min für Kühne

Schober

Scholze

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.