• Jens Gnannt

22. Spieltag Kreisliga 2018/19: SV Ullersdorf 1- SG Motor Wilsdruff 2 2:0 (1:0)

Diesmal mussten wir bei herrlichem Wetter auf dem Rasen in Ullersdorf antreten. Außer Spesen nichts gewesen, gegen eine sich in Auflösung befindliche Mannschaft, die aber ihre letzte Spielzeit sehr ordentlich zu Ende bringt. Diesmal kommen wir ganz behäbig daher, mussten auch wieder etliche Positionen umstellen. Ganz anders Ullersdorf. Einsatz und Kampfkraft stimmen und dazu immer wieder lange Bälle in die Spitze, das verdirbt uns scheinbar die Lust. Heimrich muss zweimal stark klären um das 0:0 zu halten. Bei uns geht nicht viel. Nitschke versucht es mit einem gutem Fernschuss , aber daneben. Da waren schon 30min gespielt. Dann verlieren wir den Ball nach Stockfehler im Mittelfeld, setzen nicht nach, die Gastgeber spielen schnell und der Stürmer steht im Zentrum blank, 1:0 nach 37min. Ab jetzt werden wir etwas stärker. Aber die Chancen bleiben Mangelware. Es bleibt beim 1:0 zur Pause.

Halbzeit 2 kommt Georgi ins Spiel und wir machen nun tatsächlich Druck. Georgi hat gleich eine sehr gute Chance über rechts, schließt aber zu schlecht ab. Dann gibt es einen Handfreistoß für Ullersdorf, dieser wird aber von uns abgeblockt. Dann machen die Gastgeber einen Fehler in der Hintermannschaft und wir befördern den Ball an die Latte. Da waren 55min gespielt. Nun sind wir endlich im Spiel angekommen. Die Gastgeber warten nun nur noch auf Konter, ist ja klar. Dann haben wir zwei Chancen hintereinander. Zumindest die Zweite davon war eine Hundertprozentige. Flanke von links und direkte Ballabnahme von St. Leischner aus rund 10Metern. Zum entsetzen von uns geht der Ball aber knapp am Pfosten vorbei. Dort wäre der Torwart nicht ran gekommen. Das war in der 58min. Freistoß St.Leischner und Kapitän Nitschke läuft ein, kommt aber nicht an den Ball. Immer wieder ist es Neumann der für Gefahr sorgt. Dann muss Heimrich wieder in Not klären. Rund 15min vor Schluss gibt es Freistoß für Ullersdorf. Wir kriegen den Ball einfach nicht aus unserem Strafraum. Ein Gegner macht ein Tänzchen mit uns , kurze Ecke 2:0. Gleich danach ein Schuss von Neumann aus 16Meter,aber leider über das Tor. Altbekanntes Leiden in dieser Serie, wir machen einfach zu wenig Tore. Wir hätten das Spiel nicht verlieren müssen, machen aber auch zu wenig dafür, um es zu gewinnen. Die Gastgeber liegen uns mit ihrer Spielweise eher nicht, keinen Punkt gegen Sie geholt.

Nächsten Samstag dann das Derby zu Hause gegen den Aufsteiger in die Kreisoberliga aus Kesselsdorf.

Aufstellung:

Heimrich, Schober, Zschoge, St.Leischner, Kühne, Neumann, Nitschke (MK), Scholze, Braune, A.Leischner, Stirl

Wechsler:

Georgi 45min für Stirl

Schweda 77min für Nitschke (Verletzt)

Tore:

1:0 35min

2:0 73mi

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ADRESSE: Parkstadion Wilsdruff, Landbergweg 7a, 01723 Wilsdruff

© 20203 FITNESS-STUDIO. Erstellt mit Wix.com.