SG Motor Wilsdruff 2- SG Wurgwitz 1 3:0 (0:0)

Erst einmal ein kurzer Rückblick auf unser Nachholspiel im Kreispokal am Mittwoch in Wehlen. Wir musten bei der dortigen Mannschaft, der Spielgemeinschaft Lohmen/ Wehlen 1, derzeitiger 2 der Kreisliga A , antreten. Es war ein absolutes Kampfspiel, so wie wir es erwartet hatten. Die 11 Spieler die das Spiel bestritten haben, machten ihre Sache sehr ordentlich. Am Ende stand ein 3:1 Sieg für uns. Es hätte auch anders ausgehen können, aber unser Torhüter Luca Schäfer rettete den Sieg mit 2 super Paraden in der Schlußphase. Somit gehen wir eine Runde weiter und müssen nun zur Spielgemeinschaft Saupsdorf/Sebnitz 2 reisen.

Am Samstag kam nun die 1.Mannschft der SG Wurgwitz zu uns. Erst mal gabe es die Nacht Schnee, so das wir früh noch den Platz vom Schnee räumen mussten. Danke an die Helfer . Dann konnten wir bei schönem Winterwetter das Spiel beginnen. Und wir kamen ganz schwer ins Spiel. Die Wurgwitzer waren irgendwie viel wacher als wir. Unser Spiel nach vorn war sehr unruhig und von vielen Fehlern geprägt. Auch war unser Laufspiel ohne Ball doch sehr mangelhaft. Die Gäste hatten die erste gute Gelegenheit mit einem Freistoß direkt an der 16 Meter Marke. Der Ball ging aber daneben. Dann kamen die Wurgwitzer wieder mit einem Schuß zum Abschluß, der Ball landete zum Glück an der Latte unseres Tores. Unser erster Abschluß war ein Schuss von Benni Gottwald, aber keine Gefahr für den Torhüter. Dann kamen wir über rechts einmal gefährlich vor das Gehäuse der Wurgwitzer, aber den Schuß von Henrik Jünger konnte der Torhüter halten. Wurgwitz selber hatte noch eine Chance über rechts, aber der Ball geht neben unser Tor. Dann noch zweimal Willi Richter gefährlich. Sein Kopfball nach Vorarbeit von Joel ist zu schwach. Sein Heber war sehr gut gemacht, landet aber knapp über dem Tor.

Dann ist Halbzeit.

Halbzeit 2 beginnen die Gäste wieder besser. Sie haben auch die erste Chance. Aber mit fortlaufender Zeit werden wir doch ein bisschen besser. Joel geht über die Mitte ab, aber das Tor trifft er leider nicht. Dann kontern uns die Wurgwitzer klassich aus, so das Lukas Zschoge in letzter Sekunde klären muß. Das Spiel dreht sich nach 67min. in unsere Richtung. Florian Dettloff nimmt sich ein Herz und zieht aus rund 22 Metern ab. Sein Strich landet unhaltbar im Tor der Gäste. Nun werden wir auch sicherer und spielen besser Fußball. Es spielt sich nun viel im Mittelfeld ab. Wieder ist es Florian Dettloff der die Akzente setzt. Er wird dreimal hart attackiert und das dritte Mal pfeift der Unparteische dann Elfmeter. Henrik Jünger verwandelt sicher zum 2:0 nach 82min. In der 84min. ist es dann Lukas Zschoge der einen Freistoß aus halb linker Position direkt verwandelt. Damit war das Spiel auch entschieden. Am Ende sicher zu hoch gewonnen, aber das interessiert natürlich in 2 Wochen keinen Menschen mehr. Wir halten damit unsere sehr gute

Position und können hochgradig zufrieden sein mit der halben englischen Woche.

Nächste Woche geht es zur SV Neustadt/Sachsen 1. Eine sehr interessante Aufgabe , denke ich.


Aufstellung: Luca Schäfer, Martin Lau, Henrik Jünger, Patrick Gerold, Tom Jerusel, Clemens Kühne, Joel Salomon, Florian Dettloff, Willi Richter, Benjamin Gottwald, Lukas Zschoge


Wechsel:

Felipe Jackisch für Patrick Gerold 57min

Nouhan Conde für Willi Richter 61min

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen